Maxdome serie herunterladen

Maxdome serie herunterladen

Nur eine der Beschränkungen beim Download im Maxdome Paket (Screenshots: Peter Giesecke) Wer die Online-Videothek zuerst einmal gratis und unverbindlich testen will, der kann den Probemonat nutzen. Euch steht eine 30-tägige Testphase zur Verfügung, die ihr hier starten könnt. In diesem Zeitraum könnt ihr maxdome im vollen Umfang verwenden. Vor dem Ende der Probezeit lässt sich das Abo jederzeit kündigen. Versteckte Kosten braucht ihr nicht zu fürchten. Habt ihr euch für eine Mitgliedschaft entschieden, dann könnt ihr auch das kostenpflichtige Abo monatlich beenden. Aus lizenzrechtlichen Gründen lassen sich nicht alle Videos, die sich aus dem Maxdome Paket streamen lassen, auch auf euer Gerät herunterladen. Ihr erkennt dies auf der Detailseite eines Films oder einer Serien-Episode am Download-Button (wie immer ein Pfeil nach unten). Hugo ist bekennender Single, „kocht“ Fastfood mit der Mikrowelle, steckt in alles ein LAN-Kabel, wo es geht und mag Tee so gerne wie Wein: überhaupt nicht. Aber das macht nix – jeder wie er mag. ——————————– Jetzt kommt er zum Thema: Streamen oder doch nicht. Nicht speziell für Maxdome (da kenne ich nur den Namen), sondern allgemeiner – v.a.D.

bezgl. des Download(größe), aber nicht nur: Leider kann ich die app nicht starten, da ein abo zwingend vorausgesetzt wird. Ich bin maxdomekunde und habe bereits einige filme permanent gekauft und viele für 48h geliehen. Über die app habe ich keinen zugriff auf meine kaufvideos oder noch laufende mietvideos, da ich kein paket abonniert habe. Schade Wenn der Zuschauerkreis über eine Altersfreigabe beschränkt ist, müsst ihr noch die PIN eingeben, die ihr bei der Anmeldung festgelegt habt. Dann erst seht ihr einen Fortschrittsbalken, der euch abschätzen lässt, wie lange ihr noch warten müsst. Die gewünschte Sprache müsst ihr vor dem Download nicht auswählen. Da sowohl die deutsche als auch die englische Tonspur heruntergeladen wird, könnt ihr beim Schauen jederzeit umschalten. Der Streaming-Dienst maxdome* ging im Juli 2006 offiziell an den Start und konnte in den letzten 13 Jahren gut 50.000 Filme und Serien in sein Angebot aufnehmen. Anfang 2011 wurde der Anbieter von der ProSiebenSat.1 Group übernommen, weshalb in der Mediathek viele deutsche Serien, Filme und TV-Shows wie beispielsweise „Rosins Restaurant“, „The Voice Kids“ oder „Germany’s next Topmodel“ zu finden sind. Mit dieser Auswahl hebt sich maxdome stark von der Konkurrenz ab.